Gästebuch

Neueintrag

Klaus Habermaier 15.11.2013 - 15:08 Uhr

Liebe VSJB, war DAS ein schöner Abend gestern! Alles Gute zur Schnapszahl! 1.111 Donnerstage am Stück - das ist wirklich unglaublich! Und toll!!! Danke dafür! Schöne Grüße! Klaus

 

Steve Steve Marcus 01.11.2013 - 14:39 Uhr
Chicago area USA

VSJB sounds great!

VSJB hört sich toll an!
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151041917817167&set=t.695472166&type=3&theater

 

Hotte Hobo 22.10.2013 - 18:04 Uhr

I knoff what it mienz to miss New Orlienz - but oh what a Glück to be in Quakenbrück.

 

R. L. 05.07.2013 - 0:13 Uhr

Kompliment, meine Herren, das war große Klasse heute Abend! Schöne Grüße! R.L.

 

Der Offenbarungs-Jupp 09.06.2013 - 11:47 Uhr

In des Abgrunds tiefen Gruben,
kriechend zwischen Schwefelpfützen,
spiel'n gehörnte Jatzerbuben,
ihren Herrn zu unterstützen.
Doch der Satan ungeheuer,
schürt missgestimmt das Höllenfeuer.

Denn ärger noch als größte Hitze,
als ein Vulkan, der Feuer spuckt,
ja, schlimmer als des Dreizacks Spitze,
ist des Jatzers Tonprodukt.
Sogar der Teufel infernalisch,
wünscht sich sein Werk mehr musikalisch.

Er grollt: „Ihr Jatzer! Dies Getöse
zwar nach meinem Plan entstand,
doch scheint's mir für mein Reich zu böse,
drum seid verbannt ins Dixi-Land!"
Seitdem sind jene Regionen
Heimat aller Jatz-Dämonen.

Oh, der gnädig Weltenretter!
Wir hoffen, dass er uns bewahre
vorm wütend grellen Horngeschmetter
der schmerzhaft plärrend' Jatz-Fanfare.

 

Gernot Hanske 31.05.2013 - 20:42 Uhr

Ach war das schön, gestern Abend. Das war die wundervollste Musik, die ich seit 40 Jahren hören durfte. Ich danke Ihnen! G.H.

 

Max S. Erbe 12.05.2013 - 13:46 Uhr

Ach, Jatzer, lasst das Jatzen doch!
Und wäre dann die Tuba noch
aus Keramik, weiß und reinlich,
ihr Geräusch wär' nicht mehr peinlich,
es käm' nur rein, was reingehört,
kein Ohr wird mehr vom Lärm gestört,
verschlossen an 'nem stillen Ort,
doch so ist's Qual, ist's Folter, Mord!

Alle kleinen Engelein
bliesen dann auf den Schalmein'
und eure anderen Blechgeräte
schössen wir mit der Rakete
zum Mond oder Verschrottungsplatze,
endlich Schluss mit dem Gejatze!

Und der Teufel hätt' verloren,
wenn Jatzer in der Hölle schmoren,
denn er müsste selbst ertragen
die schlimmste seiner grausig Plagen!

Ach, weh! Nur leider träum' ich doch!
Der Frühbeis, der jatzt immer noch!

Schade!

 

Hans Werner 01.05.2013 - 19:06 Uhr

Liebe VSJB,

dieser Jazz in den Mai mit Euch in der Kugler Alm war eine Schau! Wie sehr haben wir heute diesen wunderbaren Frühlingstag mit Eurer Musik in diesem schönen Biergarten genossen. Wir möchten Euch gern öfter dort hören. Geht das vielleicht?

Herzliche Grüße! Hans Werner

 

Stefan VSJB, 23.04.2013 - 21:31 Uhr

Lieber Manfred,

wir tragen schon Stroh-Unterhosen und gestreifte Socken. Geht das auch?

Modische Grüße!
Stefan, VSJB

 

Manfred Palinke 22.04.2013 - 22:35 Uhr

Schön, dass ihr immer noch schwarze Hosen und weiße Hemden tragt. Steht euch echt gut! Noch besser aber wären gestreifte Westen und Strohhüte. Na, wie wär's?

 

Carlos E 16.04.2013 - 18:36 Uhr
solln Bayern

guad is worn eia neie seidn, weida so

gruas carlos

 

Heinz Jeker 15.04.2013 - 22:01 Uhr
Greifensee Schweiz

Liebe Veterinary Band, lieber Stefan

Konzert in Greifensee (CH)

Unsere zahlreichen Besucher waren von
der VSJB hell begeistert. Das Echo nach
dem Konzert war immens. Unglaublich mit
wie viel Herzblut und Spielfreude Ihr
ans Werk gingt.
Zum Glück konntet Ihr nach dem
tragischen Verlust von Dieter die
Frontlinie mit dem grossartigen Heinz
Dauhrer schnell wieder besetzen. Meine
Jazzclub Greifensee Vorstandskollegen
freuen sich schon auf ein Wiedersehen,
wer weiss, vielleicht wieder in
Greifensee oder dann halt in München.

Liebe Band, macht weiter so. Ich wünsche
Euch viel Glück und Erfolg.
Heinz

http://www.jazzgreifensee.ch

 

Markus Meier 13.04.2013 - 16:37 Uhr
Zürich Schweiz

Liebe Vetis

Das war einmal mehr ein ganz grosser Auftritt der VSJB gestern Abend in Greifensee, der nicht nur meiner Freundin und mir, sondern allen Besuchern viel Freude bereitet hat. Wir alle sind glücklich darüber, wie die Vetis den Verlust des "unersetzlichen" Dieter Lauterbach wettgemacht hat und in welcher Verfassung sie sich heute wieder zeigt. Wir freuen uns heute schon auf euere Konzerte am Albisgüetli-festival 2014 und beim Jazzclub Greifensee 2014. Wenn noch weitere Schweizer Engagements dazu kommen, haben wir bestimmt nichts dagegen - sonst schauen wir eben wieder mal bei euch in München rein.

Alles Gute und auf ein möglichst baldiges Wiederschauen

Markus und Margot
Konzert vom 12.4. in Greifensee

 

Erbe Max S. 06.04.2013 - 10:53 Uhr

Nun, mein Lob soll dir, lieber Jatz-Stefan, gelten, da du doch den Jatz-König als Kunst identifiziert hast. Die Selektion anderer Werke das solltest du doch besser Menschen überlassen, die etwas davon verstehen. Ich stelle hier nur wertvolle Sachen hinein.
Ich bin übrigens nicht Max S., Max S. ist Heribert. Vermute ich zumindest. (...)
Ich fand das Gedicht von Heribert dem Landwirt, welches ich mir erlaubte fortzusetzen, eigentlich ganz schön. Aber gut. Ich schreibe ein neues!

 

Stefan, VSJB 03.04.2013 - 22:07 Uhr

Lieber Max, da hast Du recht! Sehr schön, dass Du den Jatzkönig aufbewahrt hast. Manches aber ist entbehrlich. Ich bin Dir gern bei der Auswahl behilflich. Schöne Grüße und alles Gute! Stefan

 

Markus "Pepi" Braml 28.03.2013 - 10:51 Uhr
Hagrain Oberbayern

Griass Eich Kollegen,
sogar bis zum Tegernsee ist es durchgedrungen, dass ein neuer Weltnetzseitenauftritt der vsjb erfolgt ist.
Sehr schön habts as gmacht ! Bravo !
Herzliche Grüße, Euch allen weiterhin viel Freude beim intonieren, zahlreiche Gigs & ein schönes Osterfest !
Markus

 

Max S. Erbe 18.03.2013 - 19:47 Uhr

Manches sollte man auch auf die neue Homepage retten!

Wer bläst da so spät zur Geisterstund?
Es ist der Jatzer, das Horn am Mund!
Er hält die Tuba fest im Arm,
der Jatz ist laut, das Blech ist warm.

Mein Sohn, was verziehst du denn so dein Gesicht?
Hörst Vater, du, den Jatzkönig nicht?
Sein Waschbrett, das rasselt und scheppert gar sehr!
Ach, Söhnchen, das ist nur der Schienenverkehr.

\"Du liebes Kind, komm jatz mit mir.
Gar schräge Töne spiel ich dir!
Ich führe dich ins Dixi-Land,
ein weißes Hemd ist mein Gewand!\"

Vater, mein Vater, so hör die Trompet!
Wie Jatzkönigs Horn den Verstand mir verdreht!
Ach, Söhnchen, das sind doch nur heulende Katzen,
nicht Gnome, die jatzen, mit Bäuchen und Glatzen!

Willst feiner Knabe die Trommel du rühren?
Axel wird dich zum Jatz verführen!
Er spielt dir zum Tanze, eins, zwo, drei,
Und scheppert und drischt die Tschinellen entzwei.

Vater, mein Vater, hörst du nicht dort.
Jatz in Straubing beim Bahnhofs-Abort?
Mein Sohn, keine Panik, das ist nicht der Fall,
im Walzwerk zerspanen sie Altmetall.

Ich liebe dein Leiden, mich reizt deine Qual!
Du willst mir nicht folgen? Das ist mir egal!
Vater, mein Vater, jetzt bläst er mich an,
ich nun keinen Nachwuchs mehr zeugen kann!

Dem Vater grausts: Um Himmels Willen!
Mein Söhnchen braucht Viagra-Pillen!
Mit seinem Kind zum Arzt er rennt –
zu spät! Der Knabe war impotent.

 

Baby Dodds 10.03.2013 - 20:08 Uhr
New Orleans Louisiana

Großartig, aber könnt Ihr auch Take Five als Jazz
spielen?

 

Dourado Enzo 10.03.2013 - 11:40 Uhr
Baiern Bavaria

... hallo Jungs
die NEUE schaut gut aus....

aber die musiker schaun alle gleich aus .. bis auf zwoa

 

Quaschlik Semansky 08.03.2013 - 21:45 Uhr
NRW

Liebe Männer in der VSJB,

herzlichen Glückwunsch zur neuen Seite. Wir freuen uns so sehr, dass Eure Musik wieder glücklich macht!

Viele liebe Grüße!
Q.

 

nächste Seite