Gästebuch

Neueintrag

Erbe Max S. 06.04.2013 - 10:53 Uhr

Nun, mein Lob soll dir, lieber Jatz-Stefan, gelten, da du doch den Jatz-König als Kunst identifiziert hast. Die Selektion anderer Werke das solltest du doch besser Menschen überlassen, die etwas davon verstehen. Ich stelle hier nur wertvolle Sachen hinein.
Ich bin übrigens nicht Max S., Max S. ist Heribert. Vermute ich zumindest. (...)
Ich fand das Gedicht von Heribert dem Landwirt, welches ich mir erlaubte fortzusetzen, eigentlich ganz schön. Aber gut. Ich schreibe ein neues!

 

Stefan, VSJB 03.04.2013 - 22:07 Uhr

Lieber Max, da hast Du recht! Sehr schön, dass Du den Jatzkönig aufbewahrt hast. Manches aber ist entbehrlich. Ich bin Dir gern bei der Auswahl behilflich. Schöne Grüße und alles Gute! Stefan

 

Markus "Pepi" Braml 28.03.2013 - 10:51 Uhr
Hagrain Oberbayern

Griass Eich Kollegen,
sogar bis zum Tegernsee ist es durchgedrungen, dass ein neuer Weltnetzseitenauftritt der vsjb erfolgt ist.
Sehr schön habts as gmacht ! Bravo !
Herzliche Grüße, Euch allen weiterhin viel Freude beim intonieren, zahlreiche Gigs & ein schönes Osterfest !
Markus

 

Max S. Erbe 18.03.2013 - 19:47 Uhr

Manches sollte man auch auf die neue Homepage retten!

Wer bläst da so spät zur Geisterstund?
Es ist der Jatzer, das Horn am Mund!
Er hält die Tuba fest im Arm,
der Jatz ist laut, das Blech ist warm.

Mein Sohn, was verziehst du denn so dein Gesicht?
Hörst Vater, du, den Jatzkönig nicht?
Sein Waschbrett, das rasselt und scheppert gar sehr!
Ach, Söhnchen, das ist nur der Schienenverkehr.

\"Du liebes Kind, komm jatz mit mir.
Gar schräge Töne spiel ich dir!
Ich führe dich ins Dixi-Land,
ein weißes Hemd ist mein Gewand!\"

Vater, mein Vater, so hör die Trompet!
Wie Jatzkönigs Horn den Verstand mir verdreht!
Ach, Söhnchen, das sind doch nur heulende Katzen,
nicht Gnome, die jatzen, mit Bäuchen und Glatzen!

Willst feiner Knabe die Trommel du rühren?
Axel wird dich zum Jatz verführen!
Er spielt dir zum Tanze, eins, zwo, drei,
Und scheppert und drischt die Tschinellen entzwei.

Vater, mein Vater, hörst du nicht dort.
Jatz in Straubing beim Bahnhofs-Abort?
Mein Sohn, keine Panik, das ist nicht der Fall,
im Walzwerk zerspanen sie Altmetall.

Ich liebe dein Leiden, mich reizt deine Qual!
Du willst mir nicht folgen? Das ist mir egal!
Vater, mein Vater, jetzt bläst er mich an,
ich nun keinen Nachwuchs mehr zeugen kann!

Dem Vater grausts: Um Himmels Willen!
Mein Söhnchen braucht Viagra-Pillen!
Mit seinem Kind zum Arzt er rennt
zu spät! Der Knabe war impotent.

 

Baby Dodds 10.03.2013 - 20:08 Uhr
New Orleans Louisiana

Großartig, aber könnt Ihr auch Take Five als Jazz
spielen?

 

Dourado Enzo 10.03.2013 - 11:40 Uhr
Baiern Bavaria

... hallo Jungs
die NEUE schaut gut aus....

aber die musiker schaun alle gleich aus .. bis auf zwoa

 

Quaschlik Semansky 08.03.2013 - 21:45 Uhr
NRW

Liebe Männer in der VSJB,

herzlichen Glückwunsch zur neuen Seite. Wir freuen uns so sehr, dass Eure Musik wieder glücklich macht!

Viele liebe Grüße!
Q.

 

Veterinary Street Jazz Band 07.03.2013 - 10:17 Uhr
München Bayern

Wir probieren s wieder mal! Herzlich willkommen im neuen Gästebuch der VSJB! Wir freuen uns auf Wort-Meldungen!